# Allgemeine Geschäftsbedingungen - hansagrafik

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Termin buchen

Allgemeine Geschäftsbedingungen.

Die Allgemeine Geschäftsbedingungen wurden am 10. Mai 2018 aktualisiert.

Die hansagrafik Deutschland (nachfolgend auch "Agentur") mit Sitz in Hamburg stellt dem Kunden die in Auftrag gegebene Dienstleistung sowie den bestellten Onlineservice mit allen enthaltenen Leistungsbestandteilen sowie eventuell beauftragten Zusatzleistungen ausschließlich zu den nachfolgenden Bedingungen zur Verfügung.

Allgemeines

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle der Agentur erteilten Aufträge. Sie gelten als vereinbart, wenn Ihnen nicht umgehend widersprochen wird. Die hansagrafik Deutschland ist berechtigt diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu ändern. Solche Änderungen werden jedem Kunden mindestens zwei Wochen vor Inkrafttreten per E-Mail mitgeteilt oder postalisch zugestellt.

Wird diesen Änderungen nicht innerhalb von zwei Wochen oder ab Bekanntgabe oder Zustellung widersprochen, gelten Sie als angenommen. Erfolgen die Änderungen zu Ungunsten des Kunden und wirken sich diese Änderungen unmittelbar aus, so kann der Kunde das Vertragsverhältnis innerhalb eines Monats nach Zugang der Änderungsmitteilung kündigen. Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen sind nur wirksam, wenn diese die Agentur schriftlich anerkennt und vorliegt. Wurde dem der Agentur keine ausdrückliche Absage durch den Auftraggeber erteilt oder wird der Auftraggeber nicht bei vereinbarten Terminen angetroffen, so werden die Reisekosten und der Tagessatz zu 100 Prozent in Rechnung gestellt.

Die hansagrafik Deutschland behält sich vor die Erstellung von Websites, Apps, Datenbankensystemen, Web-Applikationen, Front- und BackEnd-Systemen, Software und Suchmaschinenoptimierungen, die gegen bestehende Gesetze und Rechtsnormen verstoßen oder unserer Ansicht nach rassistischen, sexistischen oder gewaltverherrlichenden Inhalts sind sowie nach unserer Auffassung geeignet sind, die sittlichen, religiösen oder weltanschaulichen Gefühle anderer zu verletzen nicht zu erstellen oder bei der jeweiligen Suchmaschine anzumelden.

Nutzungsrecht / Eigentumsvorbehalt

Die von der Agentur im Rahmen des Auftrags zugänglich gemachten Text-, Bild- und Tonmaterialien, Quellcode sowie Programme sind soweit nicht ausdrücklich anders angegeben, urheberrechtlich geschützt. Die sonstige Nutzung, insbesondere Vervielfältigung, ist nur mit schriftlicher Genehmigung durch die hansagrafik Deutschland gestattet.

Vergütung/Honorar

Eine Ausweitung der Serviceleistung kann jedoch von Seiten oder mit Einwilligung der Agentur erfolgen. Die Nutzung unserer Produkte und Leistungen erfolgt zu den jeweils gültigen Entgelten gemäß Auftrag.

Der Auftraggeber erhält zu jedem Zahlungsvorgang eine schriftliche oder elektronische Rechnung mit Rechnungsnummer. Einmalige Entgelte, Bereitstellungsentgelte, variable Entgelte sowie Kaufpreise für sonstige Produkte oder Zusatzleistungen werden mit Erbringung der Leistung oder unmittelbar vor Veröffentlichung eingezogen bzw. in Rechnung gestellt. Abweichende Zahlungskonditionen bedürfen der schriftlichen Änderungsbestätigung der hansagrafik Deutschland.

Der Auftraggeber zahlt innerhalb von 10 Werktagen anteilig 50 Prozent bei Vertragszusage des vereinbarten Pauschalpreis, Tages- oder Stundensatzes im Voraus. Die restlichen 50 Prozent werden vor Veröffentlichung entrichtet. Die Zahlung bei Vertragszusage erfolgt durch Vorkasse. Der Auftraggeber hat die Möglichkeit das Entgelt mit SEPA-Lastschrifteinzug, PayPal oder direkter SEPA-Überweisung zu entrichten.

Entgeltfreie Leistungen oder entgeltfreie Zusatzleistungen kann die hansagrafik Deutschland jederzeit mit einer Frist von 10 Werktagen wiedereinstellen. Zur Mitteilung der Einstellung genügt eine Benachrichtigung per E-Mail an den Auftraggeber. Die Zahlung des Rechnungsbetrages ist insoweit maßgeblich. Fällige Rechnungen sind innerhalb von 30 Werktagen zu zahlen.

Kommt der Auftraggeber mit der Zahlung in Verzug, kann die Agentur das Vertragsverhältnis aus wichtigem Grund ohne Einhaltung einer Frist sofort kündigen und Rabattierungen aufheben sowie rechtliche Schritte einleiten und diese ebenfalls in Rechnung stellen.

Leistungsumfang

Der Auftraggeber verpflichtet sich zur Angabe aller ordnungsgemäßen und erforderlichen Daten zur Erfüllung eines Vertragsverhältnisses. Der Leistungsumfang ergibt sich aus der zum Zeitpunkt der Auftragsbestätigung gültigen Unternehmensinformation.

Die hansagrafik Deutschland beginnt mit den Leistungen unmittelbar nach dem der erste Zahlungs- und Rechnungseingang verbucht wurde oder bei vollständiger Bezahlung des entsprechenden Entgeltes auf Grundlage der beim Auftraggeber eingegangenen Rechnung. Eine vor Rechnungseingang getätigte Teil- oder Anzahlung verpflichtet die Agentur nicht bereits zum Beginn der Leistung und begründet noch keinen Anspruch des Auftraggebers auf Beginn der Leistung.

Vertragsbeginn und -ende

Sollte weitere inhaltliche Pflege von Websites, Datenbankensystemen, Front- und BackEnd-Systemen, Konzeptionen, Apps o. ä. in Frage kommen, kann dies mit unserem Support in Verbindung eines TagesTickets beauftragt und abgedeckt werden. Unangetastet bleibt das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere bei schweren oder fortgesetzten Verstößen gegen die vertraglichen Regelungen sowie bei Undurchführbarkeit des Vertrages vor.

Online-Übertragungen

Soweit Daten vom Auftraggeber an die hansagrafik Deutschland übermittelt wurden, sind diese ausnahmslos nur für Zwecke mit denen das Unternehmen oder Auftraggeber einverstanden ist (Datenschutz). Diverse kundenspezifische Einstellungen von der Agentur werden online festgelegt. Hierbei auftretende Verzögerungen sind technisch bedingt und stellen keinen Mangel dar.

Wieder- und Weiterverkauf

Ein Wieder- und Weiterverkauf von der Agentur erbrachten Leistungen ist ohne vorherige Zustimmung nicht gestattet. Dies gilt auch für Teile der bereits erbrachten und bezahlten Leistung.

Datenschutz

Die Agentur weist gemäß Art.6 Abs 1 DSGVO darauf hin, dass personenbezogene Daten im Rahmen der Vertragsdurchführung gespeichert werden können. Ansonsten werden personenbezogene Daten nur erhoben, verarbeitet oder genutzt sofern der Auftraggeber den Datenschutzrichtlinien und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zugestimmt hat oder eine Rechtsvorschrift dies erlaubt.

Alle personenbezogenen Daten werden elektronisch gesichert und verbleiben bei der hansagrafik Deutschland. Diese werden nicht an Dritte verkauft oder weitergegeben. Die Herausgabe erfolgt nur bei gesonderter Vereinbarung und in Schriftform. Zum Geschäftsverkehr erforderliche personenbezogene Daten des Auftraggebers können gespeichert werden. Die Agentur verpflichtet sich alle, die ihr im Rahmen des Auftrages bekannt gewordenen Informationen vertraulich zu behandeln und nicht weiterzuleiten.

Leistungsbeschreibung

Die hansagrafik Deutschland umfasst die Konzeptionen, Entwicklung, Programmierung und Einrichtungen von Websites, Apps, Datenbankensysteme, Front- und BackEnd-Sytemen, Software und Web-Applikationen für das jeweiligen Unternehemn im Internet. Die Agentur erstellt hierfür eine ausführliche Konzeption oder erhält eines vom Auftraggeber, welches sich an dem Erscheinungsbild und dem Gesamteindruck des Unternehmens orientiert und das dem Auftraggeber zur Zustimmung anhand eines interaktiven Online-Prototyps vorgelegt wird. Nach Zustimmung des Auftragsgebers wird auf der Grundlage des Konzeptes dies erstellt.

Der Auftraggeber hat bei der Erstellung des Konzeptes insoweit mitzuwirken, als dass er die notwendigen Informationen, Bilder, Texte und Grafiken o. ä. zu erbringen hat, insofern diese nach Vereinbarung nicht von der Agentur gestellt werden.

Der Auftraggeber hat der hansagrafik Deutschland die benötigen Daten auf CD-ROM, Blu-ray, per E-Mail oder in einem anderen geforderten Dateiformat zur Verfügung zu stellen. Der Umfang des jeweiligen Auftrages ist je nach Angebotspaket gemäß der Kundeninformation auf eine bestimmte Seitenanzahl begrenzt. Websites, Apps, Datenbanken, Software, Front- und BackEnd-Systeme wird, sofern nichts anderes vereinbart wird erstellt oder optimiert. Für die Betrachtung wie von Websites ist mit dem Microsoft Edge, Chrome, Firefox ab Version 59.0.2 und Safari möglich.

Die Bildschirmdiagonale wird im Responsive Design konzipiert und erstellt. Für die Betrachtung von Websites sind keine Plug-Ins erforderlich, sofern nicht im Vertrag anderweitig enthalten. In dem berechneten Entgelt sind die in der Kundeninformation abgedruckten Sonderfunktionen, wie z.B. Formulare, Gästebücher, JavaScript, jQuery, CSS-Animationen oder aufwendige Navigationssysteme nur zu erbringen, wenn vertraglich dies festgelegt wurde.

Logos, Texte, oder andere inhaltliche Elemente die von der hansagrafik Deutschland oder von einem externen Partner erstellt werden müssen, sind nicht darin enthalten und werden als Zusatzleistung berechnet sofern dies nicht anderweitig vertraglich vereinbart wurde. Nach Fertigstellung der Konzeption und Erstellung unserer Produkte oder Leistungen kann unser Online Support für inhaltliche Änderungen beauftragt werden. Erweiterungen wie Module, Elemente und Unterseiten werden je nach Umfang neu berechnet und wird unter Abstimmung mit dem Auftragsgeber erfolgen. Zusätzliche Implantierungen oder Erweiterungen sind von der Pauschale ausgeschlossen und werden separat abgerechnet.

Die hansagrafik Deutschalnd behält sich vor, Unterlagen und Materialien die vom Auftraggeber nicht in der geforderten Weise beigebracht werden und somit bearbeitet werden müssen den zusätzlichen Zeitaufwand zu berechnen.

Kommt es nicht zur Umsetzung bzw. zum Entwurf des Konzeptes, weil der Auftraggeber die notwendigen Vorlagen nicht rechtzeitig oder vollständig erbringt, ist er dennoch dazu verpflichtet, dass für den Abrechnungszeitraum angefallene Entgelt zu zahlen. Kommt der Auftraggeber und die Agentur bei dem Entwurf des Konzeptes nicht überein, leistet der Kunde nur den bereits getätigten Arbeitsaufwand.

Projektabnahme / Veröffentlichung

Die Abnahme oder die Veröffentlichung jedes Projektes erfolgt nach der endgültigen Entwicklung und Genehmigung durch den Auftraggeber oder dem vertragsvereinbarten Zeitpunkt. Die hansagrafik Deutschland ist berechtigt dem Auftraggeber Bestandteile einer Website, App, Datenbank, Software, Web-Applikation oder das Front- und BackEnd-System zur Teilabnahme zur Verfügung zu stellen.

Gewährleistung

Die Agentur übernimmt Gewähr dafür, dass jedes Projekt im Wesentlichen den Vorgaben des Konzeptes entspricht. Eine Haftung für Abweichungen, die aufgrund technischer Gegebenheiten und uneinheitlicher Standards entstehen, wird jedoch nicht übernommen, da die Darstellung auf verschiedenen Ausgabemedien variieren kann. Zu solchen Abweichungen kann es insbesondere durch die Bildschirmauflösung, Monitorgröße, Farbeinstellungen des jeweiligen Systems, Browsereinstellungen o. ä. kommen.

Insoweit sind die dem Konzept zugrundeliegenden Unterlagen, wie Abbildungen, Zeichnungen, Grafiken usw. nur annähernd maßgeblich. Weicht das beauftragete Projekt nicht wesentlich vom Konzept ab und beruht diese Abweichung des Weiteren nicht auf technischen Gegebenheiten, so hat die Agentur ein Nachbesserungsrecht.

Erst bei einem dritten Nachbesserungsversuch hat der Auftraggeber das Recht zu mindern oder zu wandeln. Die Agentur übernimmt keine Gewähr dafür, dass durch die Nutzung des Auftritts bestimmte Erfolge oder Ergebnisse erzielt werden können.

Urheberrecht

Der Auftraggeber erwirbt nur das uneingeschränkte und ausschließliche Nutzungsrecht für die speziell für Ihn erstellten Layouts und Designs. Alle bereits erbrachten Leistungen bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der hansagrafik Deutschland.

Der Auftraggeber erwirbt erst das Copyright an Websites, Apps, Datenbanken, Software, Front- und BackEnd-Systemen, Web-Applikationen, Programmen bei vollständigen Bezahlung.

Für alle bereits erbrachten Leistungen, wie Kostenvoranschlägen (KVA), Zeichnungen, Entwürfe und anderen Unterlagen behält sich die Agentur die Eigentums- und Urheberrechte vor.

Die hansagrafik Deutschland ist berechtigt auf den von Ihr erstellten Seiten oder Applikationen Ihren Namen und/oder Ihr Logo zu erwähnen. Des Weiteren kann in Anwendungen des Auftraggebers eine Verlinkung zur Agentur gesetzt werden.Der Auftraggeber darf das gefertigte Werk nicht unter einem anderen Namen veröffentlichen. Dem Auftraggeber ist es ohne Genehmigung nicht gestattet am Aufbau, der Gestaltung, des Quellcodes o.ä. von Websites, Apps, Datenbanken, Software, Web-Applikationen oder Front- und BackEnd-Systemen Veränderungen vorzunehmen oder diese bzw. Teile daraus zu veräußern.

Dem Auftraggeber ist es ohne Genehmigung nicht gestattet; die entwickelten und erstellten Konzepte oder Projekte auf anderen Seiten zu verwenden. Das gleiche gilt für eine Verwendung bei Printmedien. Diese Verwendung bedarf der schriftlichen Zustimmung seitens der Agentur.

Downloads und Kopien dieser Website sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Für einen kommerziellen Gebrauch ist das Duplizieren der Website sowie die Layout- und Designvorschläge untersagt. Soweit die Inhalte auf dieser Website nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir Sie um einen entsprechenden Hinweis.

Haftung für Webinhalte

Die Inhalte auf unseren Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Als Online-Agentur und Online-Dienstleister ist die hansagrafik Deutschland gemäß §7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf ihren Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §8 bis 10 TMG als Dienstanbieter jedoch nicht verpflichtet übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden diese Inhalte umgehend entfernt.

Die hansagrafik Deutschland verwahrt alle elektronischen Daten sorgfältig und nach neuem Datenschutzgesetz. Sie ist berechtigt, die von ihr aufbewahrte Daten nach 10 Jahren seit Beendigung des Auftrags zu vernichten.

Leistungsstörung

  • 1. Überlässt die Agentur dem Auftraggeber mehrere Vorlagen, bis zur Auswahl, hat der Auftraggeber die nicht ausgewählten Gegenstände innerhalb von sieben Werktagen nach Zugang zurückzusenden - wenn keine längere Zeit vereinbart wurde - oder diese unverzüglich zu zahlen. Für verlorene Vorlagen kann die hansagrafik Deutschland, sofern sie Verlust oder Beschädigung nicht zu vertreten hat, Entschädigung verlangen.
  • 2. Ist ein Pauschalpreis, Tages- oder Stundensatz vereinbart, so erhält die Agentur auch für Wartezeiten oder nicht angetroffener Personen das vereinbarten Entgeld sowie die Reisekosten zu 100% erstattet. Bei Vorsatz oder Fahrlässigkeit des Auftraggebers kann die hansagrafik Deutschland auch Schadensersatzansprüche geltend machen.
  • 3. Abgabetermine für Leistungen sind nur dann verbindlich, wenn sie ausdrücklich von der Agentur oder vom Auftraggeber bestätigt worden sind oder mit dem Vertrag übereinstimmen.
  • 4. Die hansagrafik Deutschland haftet nicht für Schäden, die durch den jeweiligen Hoster durch Serverausfall entstehen.

Kündigung/Verlängerung von kostpflichtigen Dienstleistungen

1. Der Auftraggeber hat jederzeit das Recht innerhalb von 30 Werktagen und vor Ende eines Monats zu kündigen. Eine Kündigung ist nur in Schriftform gültig und bedarf der schriftlichen Bestätigung der Agentur.

Für eine eindeutige Zuordnung sollte die Kündigung folgende Angaben enthalten:

  • KundenID (befindet sich immer oben rechts in jeder Rechnung),
  • Bezeichnung der Leistung.

Online Support von Pflege & Wartung

Der Auftraggeber hat die Möglichkeit nach erfolgreicher Beendigung des Auftrages die hier angebotene Pflege & Wartung kostenpflichtig zu beauftragen und diese in Anspruch zu nehmen. Die Wartung und Pflege gilt nur für aktive Online-Projekte eines Auftraggebers und wird über ein TagesTicket online gebucht.

Das TagesTicket wird nach Buchung automatisch erstellt und pro angefangende Stunde abgerechnet. Der Preis für das Ticket beträgt 8,90 € netto zzgl. der gesetzlichen 19% MwSt.

Leistungsmerkmale von Pflege- und Wartungsarbeiten:

  • Optimierung der Performance
  • Instandhaltung
  • Wartung, Änderungswünsche sowie Aktualisierungen vom Unternehmenswebseiten
  • Reduzierung von Leistungsstörungen
  • Synchronisation zwischen Schnittstellen
  • Online- und E-Mail-Benachrichtigung bei App, Software und Website-Updates
  • 24 Stunden per E-Mail erreichbar
  • Persönliche Ansprechpartner
  • Lösungsorientierte Beratung
  • Fragen rund um Projekte oder Aufträge

Wichtiger Hinweis: Der Support ist jederzeit 24h. online erreichbar. Für eine persönliche Erreichbarkeit, beachten Sie bitte dazu unsere Beratungszeiten. Alle die vom Auftraggeber beauftragen inhaltlichen Änderungen, werden in Rechnung gestellt und bedarf bis zu zwei Werktage Bearbeitungszeit.

Sonstiges

Die hansagrafik Deutschland bietet bei bestimmten Leistungen die Anmeldung von Websites in entsprechende Suchmaschinen wie Google an. Zur Anmeldung wird ein Google-Konto vorausgesetzt.

Eine Garantie hinsichtlich der Aufnahme, der organischen Positionierung sowie dem Zeitpunkt der Aufnahme in die Suchmaschine, kann jedoch nicht übernommen werden. Über eine Positionierung sowie dem Zeitpunkt der Aufnahme entscheidet alleinig der Betreiber der jeweiligen Suchmaschine. In der Regel kann eine Neu-Positionierung bis zu sechs Monate oder länger andauern. Es gelten hier die Bestimmungen der Nutzungsbedingungen der einzelnen Suchmaschinen. Auch die dauerhafte Aufnahme bei der jeweiligen Suchmaschine kann nicht garantiert werden. Dem Auftraggeber ist bewusst, dass er mit jeder Anmeldung in einer Suchmaschine ein individuelles Vertragsverhältnis mit den jeweiligen Betreibern der Suchmaschine eingeht. Der Auftraggeber autorisiert die hansagrafik Deutschland dieses Vertragsverhältnis zu schließen. Der Auftraggeber verpflichtet sich E-Mail-Postfächer in regelmäßigen Abständen abzurufen und den Ausführungen und Anforderungen einzelner Suchmaschinen zu entsprechen. Kommt der Auftraggeber diesem Erfordernis nicht nach, so ist er gegenüber der hansagrafik Deutschland nicht berechtigt Reklamationen über die Nichteintragung vorzubringen.

Alle Angebote und Preise sind stets unverbindlich und freibleibend soweit diese nicht schriftlich als verbindlich erklärt worden sind. Des Weiteren stehen alle Texte, Informationen, Preise usw. aus der Kundeninformation unter dem Vorbehalt von Änderungen und Irrtümern. Alle Preise, soweit nicht anders angegeben, sind in Euro und verstehen sich zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer. Die Agentur ist berechtigt dritte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen mit der Erbringung von Teilen oder des ganzen Leistungsspektrums zu beauftragen und ist berechtigt die verwendete Internet-Infrastruktur und mit der Durchführung beauftragte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen jederzeit ohne gesonderte Mitteilung zu wechseln insofern für den Auftraggeber hierdurch keine Nachteile entstehen.

Der Auftraggeber hat vor einer digitalen Übermittlung von Daten dafür Sorge zu tragen, dass die übermittelten Dateien frei von eventuellen Computerviren sind. Entdeckt die Agentur auf einer ihr übermittelten Datei dennoch Computerviren, wird diese Datei sofort gelöscht, ohne dass der Auftragegeber hieraus Ansprüche geltend machen kann. Die Agentur behält sich zudem vor Schadensersatz geltend zu machen, wenn durch die vom Auftragegeber infiltrierten Computerviren bei der Agentur Schäden entstanden sind. Die in den Allgemeine Geschäftsbedingungen erwähnten Mitteilungen von der hansagrafik Deutschland an den Auftraggeber sowie im sonstigen Geschäftsverlauf notwendig werdende Mitteilungen stellt die Agentur grundsätzlich an die jeweils angegebene E-Mail-Adresse zu. Mitteilungen gelten mit dem Eingang und der damit hergestellten Verfügbarkeit auf dieser Adresse als zugestellt - Ungeachtet des Datums an dem der Auftraggeber derartige Nachrichten tatsächlich abruft.

Der Agentur steht es frei zur Erbringung der Leistungen im Zuge des technischen Fortschritts auch neuere bzw. andere Technologien, Systeme, Verfahren oder Standards zu verwenden als zunächst angeboten insofern dem Auftraggeber hieraus keine Nachteile entstehen. Vertragsänderungen, Ergänzungen und Nebenabreden bedürfen, sofern in diesen Allgemeine Geschäftsbedingungen nichts anderes bestimmt, zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Das Schriftformerfordernis gilt auch für den Verzicht auf dieses Formerfordernis. Erfüllungsort für alle Leistungen ist Deutschland. Es gilt das maßgebliche Recht der Bundesrepublik Deutschland. Sollte eine Bestimmung des Vertrages unwirksam sein oder werden oder sollte der Vertrag unvollständig sein, so wird der Vertrag in seinem übrigen Inhalt davon nicht berührt.

Gerichtsstand ist Hamburg.